Vergütungsverhandlungen für teil- und vollstationäre Pflegeeinrichtungen erfolgreich führen

Live Online-Seminar Intensivseminar
Veranstalter:
UW
Dozent:
Michael Küppers
Beginn:
03.02.2022 09:30
Ende: 03.02.2022 16:00
Anmeldeschluss: 01.02.
Preis:
395
Preise inkl. gültiger MwSt.
Preis für UW-Plus Kunden :
€ 325 Jetzt UW-Plus Kunde werden
Beschreibung

In der bisherigen Praxis wurden die Pflegesätze im stationären Bereich zumeist durch pauschale prozentuale Erhöhungen angepasst. Die pauschale Anpassung basiert auf eine Ursprungsplanung, die viele Jahre alt sein kann.
Bei den Betrieben, die bereits Einzelverhandlungen durchführen, werden oftmals die tatsächlichen Kosten innerhalb der Positionen der Sach- und Personalkosten verschoben, damit die Einrichtung mit anderen Einrichtungen vergleichbar ist.
Beides macht eine Rückkalkulation der Pflegesätze nahezu unmöglich. Die Rückkalkulation ist aber immer die Basis für eine Neuverhandlung.

Mit der verpflichtenden Bezahlung von Tarifen oder tarifähnlichen Gehältern zum 01.09.2022 könnte für die meisten stationären Einrichtungen eine pauschalen Entgeltsteigerungen eine schlechte Option sein. Auf welcher Basis werden die Löhne und Gehälter hochgerechnet? Da die Personalkosten mit Abstand der größten Kostenblock ausmachen, sollte diesen auch ein besonderes Augenmerk gewidmet werden.

Aber sind diese die einzigen „Preistreiber“ in der Pflegesatzverhandlung oder müssen auch Sachkosten differenzierter betrachtet werden?

Ebenfalls unberücksichtigt bleibt die zum Teil dramatischen Abweichungen und Veränderungen in den Pflegegraden in den Einrichtungen. Diese führen zu erheblichen Einnahmeverlusten, die selten über Personalanpassungen kompensiert werden können.

Es ist dringend notwendig, eine auf die Einrichtung abgestimmte Vergütung zu verhandeln.

Im Rahmen des Seminars lernen Sie neben den rechtlichen Rahmenbedingen auch die Tipps und Tricks bei einer Pflegesatzverhandlung kennen.

Vorteile und Ziele:

Die Teilnehmenden lernen die Grundzüge der Pflegesatzverhandlung kennen und werden über den aktuellen Stand bei der Durchführung von Verhandlungen informiert. Sie erhalten Hilfestellung bei der Kalkulation, und Vorbereitung der Verhandlungen. Sie werden in die Lage versetzt, sich einen erheblichen Vorsprung durch auskömmliche Pflegesätze zu erlangen.

Inhalte:
  • Allgemeine gesetzliche Rahmenbedingen
  • Spezielle gesetzliche Rahmenbedingen stationär
  • Vorbereitung und Kalkulation von Vergütungssätzen gemäß §§84-88
  • Risikozuschlag – Wagniszuschlag - Unternehmerrisiko
  • Antragsunterlagen – das Richtige zusammenstellen
  • 2-stufiges Prüfungsverfahren
  • Vorbereitung und Durchführung der Verhandlung
  • Schiedsstelle – Wenn es nicht so läuft wie es sollte
  • § 91 - Kostenerstattung eine Alternative?
Zielgruppe:
Inhaber*, Geschäftsführer*, PDL, Existenzgründer*, Führungskräfte, Controller*
Hinweise

Technische Hinweise:

Die Veranstaltung findet über Zoom statt und kann mit jedem Notebook, PC, Mac, Pad oder Smartphone genutzt werden.

Bitte laden Sie sich hierzu die kostenfreie Zoom-App herunter.

Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie alle weiteren Hinweise.

Jetzt buchen

Alternative Termine

Datum   Ort
30.03.2022 09:30   Hannover
Buchen Info
05.04.2022 09:30   Ulm
Buchen Info
12.04.2022 09:30   Online
Buchen Info